Gesundes und ökologisches Schulmaterial für die Schule

materialSchulutensilien können nicht nur umweltschädliche Substanzen beinhalten, sondern können sich auch aus gesundheitsbedenkliche Inhaltsstoffe zusammensetzen die besonders für Kinder problematisch sein können.

Das richtige Schulmaterial für mein Kind

Basteln, Malen, Schreiben: Kinder verbringen meist viele Stunden in direktem Kontakt mit verschiedenen Mal-, Schreib- und Bastelutensilien. Deswegen ist es wichtig, dass diese Produkte die Gesundheit des Kindes nicht gefährden. Durch das viele Basteln, Üben und Arbeiten wird außerdem eine erhebliche Menge an Materialien benötigt. Neben einem sparsameren Umgang mit den Schulsachen kann man unnötige Umweltschäden auch dadurch vermeiden, indem beim Kauf des Schulmaterials auf umweltfreundliche Artikel zurückgegriffen wird.

Schadstoffe können die Gesundheit der Kinder gefährden

Ech kafe clever_infographic_topSchulmaterial sollte im Idealfall gesundheitsschonend und ökologisch sein. Tatsächlich sind Kinder meist anfälliger als Erwachsene, wenn es um chemische Stoffe geht. Viele konventionelle Materialien enthalten Schadstoffe oder andere gefährliche Inhaltsstoffe, die zum Teil erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit des Nutzers haben können. Die Liste der Schadstoffe, welche man regelmäßig in konventionellen Schreibprodukten findet, ist lang. Schwermetalle wie Barium, Cadmium, Blei oder Chrom, Weichmacher (DEHP), Konservierungsstoffe (Isothiazolinone), Lösemittel (VOC) oder Flammschutzmittel stellen vor allem für Kinder ein Risiko dar. Auch weitere Stoffe wie PAK, Glykole, Anilin, Halogene, Formaldehyd oder chlorierte Kunststoffe sind teilweise in Büro- und Schulprodukten enthalten.

Die angesprochenen Schadstoffe können beispielsweise durch regelmäßiges Kauen auf Bleistiften, Einatmung oder durch schwitzende Hände vom Körper aufgenommen werden und hier atemweg- und schleimhautreizend (z. B. Formaldehyd, DEHP, Glykole, usw.), hormonartig (z. B. Phthalate, usw.), neurologisch (VOC, Toluol, Benzol, Schwermetalle, Flammschutzmittel, usw.) oder sogar krebserregend (Formaldehyd, PAK, Benzol, Cadmium, usw.) wirken.

In Kombination mit schlechter Durchlüftung können Kopfschmerzen, Schwindel, Konzentrationsstörungen oder andere Unbehagen die Folgen einer solchen Schadstoffbelastung sein. Es gilt hier unsere Kinder vor schädlichen Inhaltsstoffen zu schützen.

Produktion belastet die Umwelt

Ech kafe clever_infographic_bottomNeben Gesundheitsthemen spielt jedoch auch die Nachhaltigkeit der Materialien eine wichtige Rolle. Kinder sollten möglichst früh lernen, wie sie zu einer gesünderen Umwelt beitragen können. Jedes Jahr werden weltweit rund 14 Milliarden Blei- und Buntstifte produziert und ca. 400 Millionen Tonnen Papier verbraucht. Tendenz steigend! Die Produktion neuer Materialien verschlingt Unmengen an Rohstoffen, Energie und Wasser und belastet die Umwelt erheblich. Recycling bietet da bereits eine effektive Methode, um die Umweltbelastung deutlich zu reduzieren.

So erfordert die Herstellung von Recyclingpapier beispielsweise nur ca. 30 % der Energie und 15 % des Wassers und verursacht lediglich die Hälfte der CO2-Emissionen als die Produktion von Frischfaserpapier. Wenn nicht auf Recyclingprodukte umgestellt werden kann, sollten ökologische Naturprodukte (z.B. Naturkautschuk oder zertifiziertes Holz) benutzt werden, da diese die natürlichen Ressourcen weitgehend schonen und die Umweltschädlichkeit deutlich minimieren.

Kostenlose Einkaufslisten - Die Kampagne „Ech Kafe Clever“ empfiehlt

Die nationale Kampagne "Ech Kafe Clever" verfolgt seit einigen Jahren das Ziel, gesundheitsunbedenkliche und umweltfreundliche Schreib-, Bastel- und Büromaterialien für Schulen, Tagesstätten und Büros zu identifizieren und aktiv zu fördern.

Logo_Clever_AkafenDie Initiative stellt seitdem jährlich aktualisierte, kostenlose Listen zur Verfügung, mit Materialien, die strenge Umwelt- und Gesundheitskriterien erfüllen. Diese erfordern unter anderem, dass die Produkte aus nachwachsenden oder recycelten Materialien bestehen und dass keine gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffkonzentrationen von z.B. Schwermetallen oder Lösungsmitteln enthalten sind. Die von der Kampagne als gut befundenen Produkte, sind in den Geschäften mit dem Label „Clever akafen – Produkte empfohlen durch die SuperDrecksKëscht®“ – gekennzeichnet und dadurch leicht erkennbar.

  • Mis à jour le 30-06-2016